Aktiv geniessen

Fol Epi kommt mit! Für unterwegs sind die praktischen Scheibenpackungen besonders geeignet – bei einem Picknick im Park, einem Spaziergang im Wald oder beim Badeplausch am See.

Die Schweiz bietet unglaublich viele abwechslungsreiche und eindrückliche Naturpanoramen. Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, erinnern wir uns einfach daran: die Sonne scheint immer – nur nicht überall zur selben Zeit.

Fol Epi präsentiert für kleine und grosse Entdecker die sonnigsten Ausflugstipps der Schweiz:

Tipp 1: Cardada Cimetta – die Sonnenstube
Tipp 2: Chemin de la Dôle
Tipp 3: Sonnenuntergangs-Fahrt
Tipp 4: Brunni-Sonnenterrasse

Fol-Epi-Ballon-1

Tipp Nr. 1

Cardada Cimetta – die Sonnenstube

Der tiefste und der höchste Punkt der Schweiz auf einen Blick – im Süden der Lago Maggiore, im Westen die Walliser Hochalpen mit der Dufourspitze. Und dies nur wenige Minuten über der pulsierenden Stadt Locarno.

Spektakuläre, sonnige Aussicht

Von Locarno Zentrum mit der Standseilbahn oder dem Bus nach Orselina. Mit der Luftseilbahn von Orselina nach Cardada, einem Werk des Stararchitekten Mario Botta. Die ultraleichte Stahl- und Glaskonstruktion bietet während der ganzen Fahrt eine spektakuläre Aussicht über Locarno und den Lago Maggiore. Wen es noch weiter in die Höhe zieht, der geniesst vom 2-er Sessellift das Bergpanorama nach Cimetta.

Sonnenvergnügen nach Lust und Laune für Gross und Klein

Wandern, Gleitschirmfliegen, Reflexzonen-Pfad, Nordic Walking Trail, Spielspaziergang für Kinder und ausgeschilderte Mountainbike-Routen vervollständigen das Angebot.

Kulinarisches 6 Restaurants am Berg mit Tessiner Spezialitäten

Hinweise unter: www.cardada.ch
Cardada Cimetta _BeatMueller

Tipp Nr. 2

Chemin de la Dôle – mehr als 1800 Sonnenstunden jährlich

Eine herrliche Panorama-Wanderung von St-Cergue aus, auf den Gipfel von La Dole, 1677 m mit einem unvergleichbaren Panoramablick als Belohnung.

Ein Rundweg von insgesamt 14 km führt durch grüne Weiden und die Wälder des Juras bis La Dôle, die von weitem an einer weissen Kugel erkennbar ist. Dabei handelt es sich um die Wetterstation. Bereits nach einer halben Stunde findet man sich inmitten der typischen Juralandschaft; ringsum herrscht Friede und Stille.

Etwas höher oben, rund um den Felskessel von La Dôle, wird die Vegetation alpin. Hahnenfuss und wilder Enzian gedeihen hier so weit das Auge reicht. Oben auf dem Gipfel stockt dem Wanderer beim Anblick des prachtvollen Panoramas der Atem – der Genfersee in seiner ganzen Länge liegt einem zu Füssen, im Westen liegt Genf mit der Wasser Fontäne, vis à vis im Süden erscheint der Montblanc weiss und majestätisch am Horizont.

Am 26. Oktober 1779 hielt sich Johann Wolfgang von Goethe – auf einer Reise nach Genf – hier auf und gab seine Eindrücke wie folgt wieder: «Es sind keine Worte für die Grösse und Schöne dieses Anblicks». Man kann dieser Aussage nur beipflichten.

Wanderzeit: Saint-Cergue – La Givrine: 3h 45 Min.
Anforderung: leicht

Erreichbarkeit
Von Nyon mit der Bahn nach Saint-Cergue-La Givrine. 
Fahrplan SBB
Hinweise unter: www.st-cergue-tourisme.ch

Chemin de la Dôle

Tipp Nr. 3

Sonnenuntergangs-Fahrt auf dem Vierwaldstättersee

Luzern ist eine quirlige, lebendige Stadt mit engen Gassen und lichtdurchfluteten Plätzen. Hier findet man alles auf kleinem Raum: von gemütlichen Strassencafés über Historisches, wie beispielweise die weltbekannte Kappel-Brücke, bis zeitgenössische Kunstausstellungen oder hochkarätige Musikveranstaltungen im KKL, am Ufer des Vierwaldstättersees.

Als Geheimtipp empfiehlt sich, den herrlichen Sommer-Luzern-Ausflug romantisch ausklingen zu lassen: Sonnenuntergang mit dem Dampfschiff auf dem Vierwaldstättersee. Gleichzeitig darf man sich mit kulinarischen Köstlichkeiten in Form eines 3- oder gar 4-Gang-Abendessen verwöhnen lassen. Rundfahrt ab Luzern ca. 19.00 bis 21.45 Uhr.

Reservationen sind erwünscht bis ca. 15.00 Uhr unter Tel. 041 367 67 67 oder direkt online: www.lakelucerne.ch

Sonnenuntergangs-Fahrt auf dem Vierwaldstättersee

Tipp Nr. 4

Für alle, die den Sonntag gern gemütlich verbringen/beginnen

Jeden Sonntag Frühstücksbrunch auf der Brunni-Sonnenterrasse

Hoch über Engelberg und doch schnell mit der Luftseilbahn erreichbar liegt das Bergrestaurant Ristis mit einer grossen Sonnenterrasse. Jeden Sonntag wird ein reichhaltiger Frühstücksbrunch serviert mit allem was das Herzbegehrt, zum Beispiel Rührei und Speck, Fleischplatten, Birchermüesli, Brot, Zopf, Engelbergerkäse und weiteren regionalen Köstlichkeiten. Inbegriffen in den gemütlichen Genuss ist das atemberaubende Panorama mit Blick auf Titlis, Spannörter und Hahnen.

Die Bahnfahrt ist für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung von Erwachsenen während der Sommersaison gratis. In der Wintersaison kostet die Bahnfahrt für Kinder zusätzlich Fr. 10.00

Reservation erforderlich bis samstags 17.00 Uhr unter
Tel. 041 637 14 83 oder info@brunni.chwww.brunni.ch
Brunni-Sonnenterrasse